Angebot Workshop: Umgang mit Mietern aus dem Orient


Die Wohnungswirtschaft hat aufgrund ihres großen Engagements bei der Wohnraumversorgung von Flüchtlingen mit vielen Menschen aus dem orientalischen Raum zu tun. Diese Gruppe lebt häufig in Wohnungen, die von den Kommunen z. T. als Flüchtlingswohnungen mit Gewerbemietverträgen angemietet wurden und befindet sich im Übergang in reguläre Mietverhältnisse. Die Herausforderung ist nun, diese noch nicht oder nur teilweise gesellschaftlich, ökonomisch und kulturell integrierten Bewohner in die Nachbarschaften der Wohnungsunternehmen möglichst konfliktfrei einzufügen. Dafür sind die Hausmeister, Vermieter und die sonstigen mit dieser Gruppe im Kontakt stehenden Mitarbeiter im Rahmen eines Tagesworkshops interkulturell zu schulen.

 

Ziele des Workshops

 

  • Einordnen des Flüchtlingsgeschehens am Standort des Unternehmens in den größeren Zusammenhang im jeweiligen Bundesland, Deutschlands und Europas
  • Verstehen, dass Flüchtlinge aus dem Orient aus ganz unterschiedlichen Kulturen kommen, verschiedene Sprachen und Dialekte sprechen und unterschiedlichen Religionsgemeinschaften angehören
  • typische Probleme in der Betreuung und im Wohnzusammenhang identifizieren und systematisieren
  • Handlungsalternativen gemeinsam diskutieren und Prioritäten entwickeln (Konfliktprävention, Mietvertragsfähigkeit herstellen)
  • Grenzen von Kundenorientierung definieren; Ziel: realistische Erwartungshaltung an die operativ tätigen Mitarbeiter entwickeln und gegenüber Lokalpolitik und Medien vertreten

 

Näheres finden Sie in der Produktinformation Workshop: Mieter aus dem Orient.

Ansprechpartner

Visitenkarte Manfred Neuhöfer

Manfred Neuhöfer

Manfred Neuhöfer
mneuhoefer@f-und-b.de
(0 21 37) 9 37 91 31

 

Wilh.-Lehmbruck-Str. 6
41470 Neuss

Zurück zur Übersicht