Mittelgroße Städte legen bei Mieten stärker zu


Mittelgroße Städte legen bei Mieten stärker zu – Überschwapp-Effekte der Metropolen

 

Der MDR hat in einer breit angelegten Marktberichterstattung die Mietpreise von Städten in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vorgestellt.

 

Grundlage sind die bundesweiten Marktdaten von F+B Forschung und Beratung in Hamburg. Die Mieten in einigen mittelgroßen Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind in den vergangenen fünf Jahren stärker gestiegen als in Großstädten.

 

Gründe dafür sind, außer Angebotseffekte des vielfach forcierten Neubaus, die erhöhte Nachfrage aus den größeren Städten, touristische Attraktivität und – z.B. im Falle der Stadt Freiberg - die studentische Wohnungsnachfrage.

 

Hier gelangen Sie zum gesamten Artikel.

 

 

Ansprechpartner

Visitenkarte Dr. Bernd Leutner

Dr. Benrd Leutner

Dr. Bernd Leutner
bleutner@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-0

Zurück zur Übersicht