Mietspiegel Lübeck 2018 - Befragung startet


Der Mietspiegel 2016 soll fortgeschrieben werden. Im Herbst 2018 soll der neue qualifizierte Mietspiegel für Lübeck veröffentlicht werden. Die Hansestadt Lübeck hat das Institut F+B Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH aus Hamburg mit der Mietspiegelerstellung 2018 beauftragt. F+B hat als unabhängiges Forschungs- und Beratungsinstitut in der Vergangenheit bereits eine Reihe von Mietspiegeln für andere Städte und auch den Lübecker Mietspiegel 2012 und 2016 erstellt.

 

Für die Erstellung des neuen Lübecker Mietspiegels werden Daten bei den Mieterhaushalten und Vermietern erhoben. Hierfür wurde aus den Datenbeständen des Bereiches Melde- und Gewerbeangelegenheiten der Hansestadt Lübeck eine Zufallsstichprobe gezogen.

 

Zur Gewährleistung des Datenschutzes werden die Einzelergebnisse streng vertraulich behandelt und nach Abschluss der Prüfarbeiten erfolgt eine Anonymisierung der Daten. Danach können keine Rückschlüsse mehr auf Ihre Person oder Ihre Adresse gezogen werden. Die Daten werden nur für die Erstellung des Lübecker Mietspiegels und die Ermittlung der Mietobergrenzen verwendet und nicht mit anderen bestehenden Unterlagen oder Daten verknüpft.

 

Der Lübecker Mietspiegel ist seit Jahren ein rechtssicheres Instrument und gibt den Lübecker Bürgerinnen und Bürgern einen wissenschaftlich abgesicherten Überblick über die ortsüblichen Vergleichsmieten in der Stadt. In der Praxis hat sich der Lübecker Mietspiegel seit Jahren bewährt und hat für eine Transparenz auf dem Wohnungsmarkt der Stadt gesorgt. Durch Ihre Teilnahme tragen Sie entscheidend zum Erfolg des neuen Mietspiegels und der damit verbundenen Rechtssicherheit auf dem Mietwohnungsmarkt bei. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.

 

Daher möchten wir Sie bitten, den beigefügten Fragebogen sorgfältig auszufüllen, für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte senden Sie den Fragebogen möglichst kurzfristig an die F+B GmbH zurück. Sie können den Fragebogen auch unter  www.soscisurvey.de/Mietspiegel_Luebeck_2018 online ausfüllen. Loggen Sie sich bitte mit der auf der Rückseite des Fragebogens genannten Online-Kennung ein. Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit dem Kennwort nur ein einziges Mal anmelden können.

 

Nach Überprüfung des eingegangenen Fragebogens wird ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin von F+B mit Ihnen gegebenenfalls telefonisch Kontakt aufnehmen, um einen Termin für ein persönliches Interview zu vereinbaren. Wir möchten Sie daher bitten, Ihre Telefonnummer am Ende des Fragebogens anzugeben, damit eine einfachere Kontaktaufnahme erfolgen kann. Im persönlichen Interview werden dann Daten über die im Februar 2018 gezahlte Miete, die Ausstattung Ihrer Wohnung und die Wohnfläche erhoben.

 

Ihre Angaben sind für die Erstellung des Lübecker Mietspiegels 2018 von besonderer Bedeutung. Wir bitten Sie daher, die Erhebung zum neuen Mietspiegel für die Hansestadt Lübeck aktiv zu unterstützen.

 

Die Arbeiten am Mietspiegel werden unterstützt und begleitet durch den Arbeitskreis Mietspiegel. Darin wirken unter anderem Vertreterinnen und Vertreter aller Fraktionen der Lübecker Bürgerschaft, des Mietervereins Lübeck e.V., des Haus- und Grundbesitzervereins Lübeck e.V., der Interessenvertretungen der Lübecker Wohnungsunternehmen; der Bezirksarbeitsgemeinschaft Süd-Ost im Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V. und der Hansestadt Lübeck mit.

 

Häufig gestellt Fragen können wir hier bereits beantworten:

 

  • Woher haben Sie meine Adressdaten?
    Die Daten werden uns vom Einwohnermeldeamt zur Verfügung gestellt.
  • Muss ich teilnehmen?
    Nein, die Teilnahme ist sehr gewünscht und freiwillig.
  • Ich bin selbstnutzender Eigentümer, warum bekomme ich trotzdem den Fragebogen?
    Nicht immer liegen uns alle Daten vor oder sind so aktuell und so vollständig wie sie sein sollten. Setzen Sie das Kreuzchen entsprechend, und senden Sie uns den Fragebogen trotzdem zurück.
  • Wenn ich nicht in Frage komme, was mache ich mit dem Fragebogen?
    Bitte senden Sie uns den Fragebogen auch dann zurück. Wenn Sie das nicht möchten, werfen Sie die Unterlagen weg.
  • Wer ist bei der Stadt zuständig?
    Beim Fachbereich Wirtschaft und Soziales ist Frau Karin Glosch für den Mietspiegel zuständig.
    Telefonnummer 0451/122-6417 - E-Mail: karin.glosch@luebeck.de 
  • Warum wird ein Mietspiegel erstellt?
    Ein Mietspiegel bietet eine Marktübersicht über Mietpreise für die frei finanzierte Wohnungen und macht das Mietpreisgefüge einer Stadt deutlich.
  • Sollten Sie den Fragenbogen online ausfüllen wollen und die Unterlagen mit der Online-Kennung bereits vernichtet haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns, um die Kennung abzufragen.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, rufen Sie uns an oder senden Sie eine E-Mail.

 

Wir bedanken uns bereits jetzt ganz herzlich bei Ihnen für das von Ihnen entgegenge-brachte Vertrauen und Ihre Mithilfe.

Ansprechpartner

Visitenkarte Dorothee Tervoert


Dorothee Tervoert
dtervoert@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-14

Visitenkarte Kristine Schlenstedt


Kristine Schlenstedt
kschlenstedt@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-33

Visitenkarte Jannis von Lüde

Jannis von Lüde

Jannis von Lüde
jvonluede@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-24

Zurück zur Übersicht