F+B-Marktmonitor


Datenbank mit Immobilienpreistrends (Indexwerte mit Preisänderung zum Vorjahr oder Marktschwankungen über drei/vier Jahre) für unterschiedliche Objektarten als effizientes und sofort einsatzfähiges Instrument zur kleinräumigen Beobachtung von Marktschwankungen sowie zur Einschätzung des Marktrisikos im Neugeschäft für Wohn- und Gewerbeobjekte auf PLZ-5-Ebene.

Vorteile

  • Chancen- und Risikoanalyse auf der Grundlage exklusiver Marktdaten, ausgewertet nach internationalen Standards
  • Schnelle und kostengünstige Markteinschätzung, auch für große Immobilienportfolios
  • Einsatz für Wohnungsund Immobilienunternehmen mit regional verteilt en Beständen für die Bewertung der Marktattraktivität
  • Ergänzende Grundlage zur Beurteilung von Chancen und Risiken im Rahmen der Sicherheitenbewertung für Neuengagements von Banken, Bausparkassen und Versicherungen
  • Einsatz als Instrument der Marktschwankungsbeobachtung für Finanzierungsinstitute

Automatisierte Durchführung einer Analyse der kleinräumigen Mieten- und Preistrends von Wohn- und Gewerbeimmobilien auf der Grundlage der Marktdaten mit insgesamt 22 Mio. Objekten seit 2002 für unterschiedliche Objektarten.

Produkthighlights

Lizenzierung der Datenbank für alle rund 8.250 Postleitzahlgebiete in Deutschland mit einer Analyse der Preistrends für Wohn- und Gewerbeobjekte

  • vierteljährliche Aktualisierung auf Grundlage aktueller Marktdaten
  • Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften/Reihenhäuser, Mehrfamilien­häuser, Eigentumswohnungen
  • Büro, Einzelhandel, Lager/Logistik, Produktion
  • Datenbank flächendeckend für Deutschland oder für einzelne Bundesländer mit den Preistrends für einzelne oder für alle Objektarten
  • Wissenschaftlich fundierte Analyse einschließlich eines Backtestings anhand aktueller Transaktionsdaten

DATENGRUNDLAGE

Der F+B-Marktmonitor basiert auf Angebotsdaten (Quelle: IDN Immodaten.net). Da die inserierten Preise für Eigenheime und Eigentumswohnungen üblicherweise höher sind als die tatsächlichen Transaktionspreise, werden die Angebotspreise über einen regelmäßig aktualisierten empirischen Abschlag an reale Transaktionspreise angepasst.

Die Angebotsdaten werden umfangreichen Plausibilitäts- und Dublettenprüfungen unterzogen, z.B. Prüfung der Adresse, auf wiederholtes Einstellen von Anzeigen mit leicht geänderten Objektmerkmalen und auf Plausibilität der Anzeigenzahl und des Preis- und Mietniveaus.


METHODIK

Die Schätzmethode ist die hedonische Regression mit Logarithmierung der endogenen Größe (semi-log Modell), wodurch die Koeffizienten als prozentuale Zu- und Abschläge interpretiert werden können. Die Objektarten werden separat auf Kreisebene mit den PLZ-Bereichen als Dummy-Variable geschätzt. Weitere Exogene sind die Ausstattungsmerkmale (z. B. Balkon, Einbauküche), die Wohnfläche (je nach Objektart in unterschiedlichen Transformationen), das Baujahr (über Baualter und Dummy-Variable für Baujahresklassen) und die Angebotsdauer.

Die Schätzung erfolgt mit Dummy-Variablen für die verschiedenen Jahre. Die unterjährige Entwicklung wird über die Residuen der Schätzung bestimmt. Zur Gewährleistung der Zeitkonsistenz bei Neuschätzungen wird der Einfluss der Objekteigenschaften über einen bestimmten Zeitraum konstant gehalten (vgl. Warenkorb des Statistischen Bundesamtes).

Die Differenzierung zwischen Neubau- und Bestandsobjekten erfolgt ebenfalls über die Residuen zu den einzelnen Zeitpunkten, d.h. der Einfluss der Ausstattungsmerkmale und Wohnflächen wird bei Neubau und Bestand als äquivalent angesehen.

Die Aggregation zu Bundeslandindizes und einem Deutschlandindex erfolgt ausgehend von den Zeitreihen auf Ebene der PLZ, Gewichtungsgröße ist der Wohnungsbestand der jeweiligen Objektart (Wohnungen in 1-2-Familienhäusern und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern) in den einzelnen PLZ-Gebieten.  

Produktumfeld Indexprodukte

F+B bietet aus der gleichen Produktfamilie den F+B-Wohn-Index Deutschland an, der mit F+B-eigener Methodik und auf umfangreicher Datengrundlage seit 2004 verlässlich die bereinigten Markttrends für Kauf- und Mietimmobilien in einem Report oder einer Excel-Datei beschreibt.

Ansprechpartner

Visitenkarte Andreas Riedel


Andreas Riedel
ariedel@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-29

Zurück zur Übersicht