F+B-Marktpreise (Immobilienpreise)


Seit 2002 wertet F+B deutschlandweit alle Kaufangebote für Ein- und Zweifamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien aus und stellt eine vierteljährlich aktualisierte Datenbank zur Verfügung. Die Daten werden anhand der Angaben zu Objektart, Baualter, Fläche, Ausstattung und Preis nach Teilmärkten aufbereitet, mit empirisch ermittelten Transaktionsabschlägen marktgerecht modifiziert und nach Objekt- und Nutzungsartin die Datenbanken übernommen.

Die Daten werden nach fachlichen Standards qualitätsgeprüft ausgewertet und nach den Adressangaben georeferenziert. Grundlage ist die Auswertung von Angebotsdaten aus mehr als 100 Immobilienportalen und die Ermittlung eines Transaktionsabschlags durch Abgleich der Angebotspreise mit tatsächlich kontrahierten Preisen

Produktbeschreibung

Datenbank der Immobilienpreise für Wohn- und Gewerbeimmobilien auf der Grundlage von Angebotsdaten, flächendeckend für Deutschland, räumliche Differenzierung standardmäßig auf der Ebene der PLZ-5-Ebene/Quartiere, Aktualisierung vierteljährlich/­jährlich.

Datengrundlage

Grundlage der Marktpreise sind Datenbanken über Immobilienangebote zum Ankauf:

  • Eigentumswohnungen
  • Eigenheime in der Differenzierung Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte, Reihenhaus sowie - nach Nutzungsart differenziert
  • Gewerbeobjekte

F+B wertet seit Jahren regelmäßig und deutschlandweit diese Angebote für Wohn- und Gewerbeimmobilien aus, die regional und überregional inseriert, also öffentlich angeboten werden. (Nicht enthalten sind Angebote, die von Anbietern direkt vermarktet werden, ohne sie öffentlich - etwa in Zeitungen oder im Internet - anzubieten.)

Methodik

F+B nimmt zunächst nach einem komplexen Verfahren eineeigene Geocodierung der adressenbezogenen Angaben vor. Dabei werden die Angaben zur Objektlage im ersten Schritt geprüft. Anschließend wird eine Kennziffer zur Identifizierung des Standortes mit der ursprünglichen Objektinsertion verknüpft. Das Verfahren erlaubt eine „feinere“, kleinsträumliche Zuordnung der Objekte zu Standorten sowohl wenn im ursprünglichen Text keine entsprechende Angabe vorgemerkt ist als auch eine Validierung und ggf. Korrektur der u.U. bereits vorhandenen, aber fehlerhaften oder veralteten Gebietszuordnung.

Die Daten werden mit Hilfe einer Dublettenfilterung verdichtet, um eine die Preise verzerrende Vervielfachung identischer Objekte, die mehrfach inseriert werden, zu vermeiden. Im nächsten Schritt werden die Date n nach nicht plausiblen Angaben (Ex-tremwerte) durchsucht. Im nächsten Schritt werden die bereinigten Daten nach Objektart, Baualter, Fläche, Ausstattung und Preis für die Teilmärkte differenziert.

Bei der Differenzierung nach der Wohnungsgröße (Wohnfläche) werden im Bereich der Eigentumswohnungen beispielsweise vier Größenklassen unterschieden:

  • bis 60 m² Wohnfläche
  • 61 bis 90 m² Wohnfläche
  • 91 bis 130 m² Wohnfläche
  • über 130 m² Wohnfläche

Zusätzlich kann nach der Anzahl ganzer Zimmer unterschieden werden. Beim Baualter (Baujahr) nimmt F+B (zur Zeit) folgende Einordnung vor:

  • Bestand/Altbau vor 1900
  • Bestand, 1900 bis 1945
  • Bestand, 1946 bis 2007
  • Neubau, 2008 bis
  • Neubau/Erstbezug, Bj. 2011

Die Bestands- bzw. Neubauklassen werden ggf. zusammengelegt - oder weiter ausdifferenziert. Nach Ausstattungsmerkmalen wird im Prinzip eine Differenzierung nach drei Klassen vorgenommen, u.z. nach

  • Substandard
  • normal, durchschnittlich
  • gehoben, überdurchschnittlich

Bei der Ausstattungsklassierung wird der vollständige Angebotstext nach Schlüsselbegriffen durchsucht (z.B. „sanierungsbedürftig“, „Außen-WC“ oder „Marmor“). Ein Substandard wird aber grundsätzlich für Neubauten nicht definiert.

Im letzten Schritt berechnet F+B nach empirisch ermittelten, regional und sachlich differenzierten Transaktionsabschlägen kontrahierte Marktpreise. Dabei gehen wir transparent vor:
Angebotspreis, Transaktionsabschlag und Marktpreis können optional je nach Kundenbedarf bereitgestellt werden.

Lieferumfang
  • Lizenzierung der Datenbank F+B-Marktpreise mit aktuellen Daten über die Immobilienpreise flächendeckend für Deutschland (auf Wunsch auch für einzelne Bundesländer oder Bundesländergruppen)
  • jährliche/vierteljährliche Lieferung als Datentabelle oder als Bewertungsmerkmal für Ihr Portfolio
  • Bereitstellung von Preisinformationen für Eigenheime, Eigentumswohnungen und Gewerbeimmobilien
  • Verfügbarkeit der Datenbank in unterschiedlicher räumlicher Differenzierung (z. B. Städte und Gemeinden, PLZ-5-Bereiche, Quartiere)

Gern beraten wir Sie bei der Datenauswahl und bereiten die Daten nach Ihren Wünschen auf.

Anwendungsmöglichkeiten

Für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

  • Werttreiberanalyse im Portfoliomanagement
  • Analyse Privatisierungspotenzial

 

Für Banken, Bausparkassen, Versicherungen und Immobilienbewerter

  • Einsatz in der automatisierten Bewertung von (Standard-) Immobilien (Ertragswertverfahren)
  • Bewertung von Portfolios mit Wohn- und Gewerbeobjekten
  • Beobachtung regionaler Markttrends für das Risikocontrolling

 

F+B-Marktpreise (Immobilienpreise)


F+B-Marktpreise für kreisfreie Städte und Landkreise
Excel-Datenbank der Marktmieten
Durchschnittsmiete und Spannwerte für ein Referenzobjekt
Einzelpreis 1.500 Euro zzgl. 19 % Mehrwertsteuer
Zur Bestellung

 

F+B-Marktmieten auf Gemeinde oder PLZ-5-Ebene
Excel-Datenbank der Marktmieten
Durchschnittsmiete und Spannwerte für ein Referenzobjekt
Einzelpreis 32.000 Euro zzgl. 19 % Mehrwertsteuer
Zur Bestellung

 

F+B- Marktmieten für Mikromärkte - Quartiere & Straßenabschnitte
Excel-Datenbank der Marktmieten
Preis auf Anfrage
Zur Produktanfrage

 

Datenbankabfrage für Teilmärkte
Excel-Datenbank der Marktmieten
Preis auf Anfrage
Zum Beispiel: 1.200 Euro Processinggebühr
Zur Produktanfrage

 

Ansprechpartner

Visitenkarte Andreas Riedel


Andreas Riedel
ariedel@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-29

Zurück zur Übersicht