Workshop: Umgang mit schwie­rigen Mietern


Fast jeder kennt das Phänomen in der Wohnungswirtschaft: Anstrengende Mieter, auf deren Wünsche, Beschwerden und Eingaben man bereits intensiv eingegangen ist und die trotzdem keine Ruhe geben, die die ganze Mannschaft in Atem halten. Sie sind Argumenten nicht mehr zugänglich, ziehen gegen alles und jeden zu Felde, schalten bei der kleinsten Auseinandersetzung sofort Anwälte und Medien ein, schreiben an die Ministerpräsidentin oder die Bundeskanzlerin. Ihnen ist eines gemeinsam: Sie suchen öffentliche Wahrnehmung und Anerkennung, spielen sich häufig zu selbsternannten Vorkämpfern der Interessen aller anderen Mieter auf und verursachen hohe Kosten.

 

Jenseits aller berechtigten Forderungen von Mietern erleben wir eine steigende Zahl von psychisch auffälligen oder sogar kranken Bewohnern, deren Störpotenzial jeden fein austarierten Workflow aushebelt und häufig auch die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Presse massiv beschäftigt. Lokalmedien, z. T. auch einschlägige Formate der privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehsender, greifen diese Fälle, die alle nach dem Prinzip „David gegen Goliath“ funktionieren, begierig auf.

 

Wie sollen Wohnungsunternehmen, vor allem ihre operativ tätigen Mitarbeiter, mit schwierigen, auffälligen oder psychisch kranken Mietern umgehen?

 

Für diese Zielgruppe bietet F+B einen maßgeschneiderten und interdisziplinären Tagesworkshop an, der sowohl mietrechtliche, psychologische, mediale als auch wohnungswirtschaftliche Aspekte umfasst. Der Workshop basiert auf mehrjährigen Praxiserfahrungen aus der Schulung von Geschäftsstellen und dem Bereich der Öffentlichkeits- und Pressearbeit in der Wohnungswirtschaft.

 

Näheres finden Sie in der Produktinformation Workshop: Umgang mit schwierigen Mietern.

Ansprechpartner

Visitenkarte Manfred Neuhöfer

Manfred Neuhöfer

Manfred Neuhöfer
mneuhoefer@f-und-b.de
(0 21 37) 9 37 91 31

 

Wilh.-Lehmbruck-Str. 6
41470 Neuss

Zurück zur Übersicht