Mietwert­erhebung im Kreis Gütersloh


Erhebung des Mietenniveaus im Kreis Gütersloh zur Erstellung qualifizierter Mietspiegel und Anpassung angemessener Wohnkosten im Rahmen der Kosten der Unterkunft

 

Zweck des qualifizierten Mietspiegels ist es, Transparenz über das Mietengefüge in Ihrer Kommune zu schaffen. Damit trägt der Mietspiegel dazu bei, Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter über die angemessene Höhe einer Miete zu vermeiden. In den Mietspiegel fließen die Mieten ein, die in den letzten vier Jahren neu abgeschlossen oder geändert wurden. Ziel ist die Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels für jede Stadt/Gemeinde im Kreis Gütersloh.

 

Gleichzeitig sollen die seit dem 16.06.2014 im Kreis Gütersloh festgelegten angemessenen Wohnkosten für diejenigen, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch – Zweites Buch (SGB II - „Hartz IV“) oder dem Sozialgesetzbuch – Zwölftes Buch (SGB XII - „Sozialhilfe“) erhalten, an die aktuelle Wohnungsmarktsituation angepasst werden.

 

Daher werden sowohl frei finanzierte Wohnungen als auch öffentlich geförderter Wohnraum sowie auch Mietverhältnisse, die länger als 4 Jahre unverändert bestehen, bei der Anpassung der angemessenen Wohnkosten nach dem SGB berücksichtigt.

 

Mit der Erfassung und Auswertung der Daten hat der Kreis Gütersloh in Absprache mit den Städten und Gemeinden im Kreis Gütersloh F+B beauftragt.

 

Bitte unterstützen Sie uns deshalb durch Ihre Mitwirkung an einer Mietenniveau-Erhebung für den gesamten Kreis Gütersloh.

 

Wenn Sie als Vermieter angeschrieben wurden, benötigen wir für die Erhebung Informationen über Mietverhältnisse aus Ihrem Bestand. Die Daten können alterativ zum Fragebogen auch elektronisch mitgeteilt werden. Die entsprechende Excel-Datei kann Ihnen von uns übermittelt oder kann von Ihnen von unserer Internetseite heruntergeladen werden (siehe unten).

 

  • Hier finden Sie die Exceltabelle zur Erfassung Ihrer Wohnungsdaten zum Herunterladen. Die von Ihnen ausgefüllte Tabelle kann dann anschließend einfach und problemlos an eine der nebenstehenden E-Mail-Adresse versandt werden.
  • Wichtig ist, dass Sie die im Anschreiben mitgeteilte Kennung auf der ersten Seite des Excel-Dokuments eingeben. Sonst erfolgt keine Löschung aus der Nachfrageliste und Sie würden erneut angeschrieben werden.
  • Sollte der frankierte Rückumschlag bei den Papierunterlagen fehlen, senden Sie diese bitte an
    F+B GmbH
    "Landkreis Gütersloh"
    Adenauerallee 28
    20097 Hamburg

 

Natürlich ist Ihre Teilnahme an der Befragung freiwillig und wir bedanken uns bereits jetzt für Ihre Unterstützung in dieser wichtigen Angelegenheit. Bedenken Sie bitte, dass erst durch eine hohe Anzahl von Rückantworten stichhaltige und repräsentative Ergebnisse erzielt werden können. Anhand einer auf dem Fragebogen aufgedruckten zufällig generierten Nummer soll der Rücklauf der Fragebögen vor dem Versand eines Erinnerungsschreibens überprüft werden. Diese Nummer lässt für uns keine Rückschlüsse auf Ihre personenbezogenen Daten zu.

 

Das gesamte Verfahren wurde im Vorfeld mit der Datenschutzbeauftragten des Kreises Gütersloh und allen Städten und Gemeinden im Kreis Gütersloh gemeinsam abgestimmt. Auch der Mieterbund OWL e.V. und Vertreter der Wohnungswirtschaft (Verband Haus & Grund OWL e.V., Haus & Grund Gütersloh e.V., Verband Wohneigentum e.V.,  Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V. und der Gütersloher Maklerverein e.V.) sind in das Verfahren eingebunden und unterstützen die Datenerhebung.

 

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.

 
Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit!

Ansprechpartner

Visitenkarte Dorothee Tervoert


Dorothee Tervoert
dtervoert@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-14

Visitenkarte Thorsten Hühn


Thorsten Hühn
thuehn@f-und-b.de
(040) 28 08 10-17

Zurück zur Übersicht