F+B-Newsletter im Dezember 2016


Das Thema Mietspiegel bleibt aktuell, auch wenn das Mietrechtspaket II, mit dem u. a. die Methodik der qualifizierten Mietspiegel auf eine gesetzlich normierte Basis gestellt werden sollte, wohl nicht mehr vor der Bundestagswahl das gesetzgeberische Licht der Welt erblicken wird. Aber „nach dem Spiel ist vor dem Spiel…“. Deshalb möchte ich Sie auf einen Kommentar im Immobilien Manager aufmerksam machen, der eine Lanze für die Mietspiegel bricht. Außerdem konnte F+B einmal mehr seine Kompetenz und Erfahrung beim Erstellen von qualifizierten Mietspiegeln in die Waage werfen und hat den Zuschlag für den nächsten Hamburger Mietenspiegel erhalten. Nach Berlin ist dies der nächste große Metropolen-Mietspiegel, den F+B aktuell bearbeitet. Die Einspruchsfrist des Vergabeverfahrens dauert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Newsletters noch an.

 

Wir widmen uns auch – wie im letzten Newsletter bereits angedeutet – intensiv dem Thema Digitalisierung. Allerdings geht es uns zusammen mit unserem neuen Kooperations-partner tkt Kommunikationstechnik GmbH aus Baden-Württemberg weniger um die Trendbegriffe „Big Data“ oder „Smart Home“, sondern um die Transportwege der Daten, genauer gesagt um die Glasfasernetze, die nötig sind, um die wachsenden Datenmengen überhaupt in Bewegung zu bringen. Hier wird das kürzlich in Kraft getretene DigiNetzG auch die Wohnungsunternehmen erheblich in die Pflicht nehmen: Von der Duldung von Übergabepunkten an überörtliche Glasfasernetze in den Kellern der eigenen Wohngebäude bis zur Verlegung von Leerrohrsystemen bei grundlegenden Modernisierungen. Im äußersten Fall ist sogar gezwungenermaßen die Verlegung eines zweiten Hausverteilnetzes auf Glasfaserbasis denkbar, wenn ein Mieter nicht anders seine vertraglich zugesicherte Leitungskapazität erhalten kann. Hier empfehle ich Ihnen unser ausführliches White Paper dazu.

 

Unsere heutigen Themen:

Und schließlich möchte ich Ihnen im Namen des gesamten F+B-Teams ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches und friedliches Neues Jahr wünschen. Bleiben Sie mit uns im Kontakt.

 

 

Ansprechpartner

Visitenkarte Dr. Bernd Leutner

Dr. Benrd Leutner

Dr. Bernd Leutner
bleutner@f-und-b.de
(0 40) 28 08 10-0

Zurück zur Übersicht